Direkt zum Inhalt

Mach Kirchenmusik

Kirchenmusik verbindet

Eine Kirche ohne Musik? Kaum vorstellbar!

Musik und Religion gehören fest zusammen. Kirchenmusik lässt den Glauben erklingen und ist hörbarer Ausdruck einer lebendigen Gemeinde. Die emotionale Kraft der Musik tut gut und macht Freude. Sie kann Hoffnung geben und Trost spenden. Sie verbindet die Menschen in der Gemeinde zu einer Gemeinschaft und lässt sie zu Mitgestaltern des Gottesdienstes werden.

 

Kirchenmusik als Beruf

Als Königin der Instrumente steht die Orgel im Mittelpunkt des kirchlichen Musizierens. Sie wird von nebenamtlichen Kirchenmusiker*innen und hauptamtlichen Kantor*innen gespielt. Das Aufgabenspektrum von Kirchenmusikern ist vielfältig und breit gefächert. Künstlerische und gestalterische Freiheit sowie die Begegnungen mit Menschen aller Generationen machen den Reiz des Berufes auch. Die Berufsaussichten sind bestens.


Ganz klar: ohne Musik ist die Kirche nicht denkbar, im Gottesdienst ist sie unersetzlich. 

Christoph Demmler, Dekanatskantor 


Besuch bei Dekanatskantor Christoph Demmler

350x200_besuch-bei-dekanatskantor-christoph-demmler_

Kirchenmusik ist eine wertvolle und sinnstiftende Aufgabe

Christoph Demmler, 36 Jahre, hat sein Kirchenmusikstudium in Berlin mit dem Master abgeschlossen. Seit 2013 ist er als Kantor in der Evang.-Luth. Michaelskirchengemeinde in Ottobrunn angestellt. Zudem übernimmt er die Dekanatskantorenstelle des Prodekanats München Südost. Hier hat er viele Aufgaben: Er ist leidenschaftlicher Musiker, Organist, Künstler, Freigeist, Lehrer, Motivator und Chorleiter. Der junge Kantor gestaltet in Absprache mit dem Pfarrer eigenverantwortlich den musikalischen Teil der Gottesdienste, unterrichtet den Nachwuchs an der Orgel, hat den großen Chor der Kantorei aufgebaut, macht sich für das gemeinsame Singen mit der Jugend stark, leitet das Vokalensemble und gibt, wenn es seine Zeit zulässt, eigene Orgelkonzerte.

Wer kann Kirchenmusik machen?

Der Weg an die Orgel gliedert sich in die Ausbildung für eine nebenamtliche Tätigkeit und in das akademische Studium zum hauptamtlichen kirchenmusikalischen Dienst.

Kirchenmusik im Nebenamt

Wer sein musikalisches Talent neben Schule, Studium und Beruf ausleben möchte, kann die Orgel bei Gottesdiensten und Konzerten spielen. Die kirchenmusikalische Grundausbildung findet bei dem/der Dekanatskantor*in der Nähe statt.

Mehr erfahren

Kirchenmusik im Hauptberuf

Zum Beruf des Kantors/der Kantorin in der Kirchengemeinde oder einem Dekanatsbezirk führt das Hochschulstudium im Fach Kirchenmusik. Der erfolgreiche Abschluss eröffnet deutschlandweite Beschäftigungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren

1100x400-grafik-kirchenmusik

Evang.-Luth. Kirche in Bayern

Ulrich Knörr
Landeskirchenmusikdirektor

Katharina-von-Bora-Straße 7–13
80333 München

Verband Evangelischer Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in Bayern e. V.

KMD Klaus Wedel
Präsident

Weiltinger Straße 15
90449 Nürnberg